Wir setzen Cookies auf dieser Website ein. Diese Cookies speichern Informationen auf Ihrem Computer oder Ihrem mobilen Gerät, die Ihr Online-Erlebnis verbessern sollen. Cookies sind kleine Textdateien, die Ihnen ermöglichen schnell und gezielt zu navigieren. Cookies speichern Ihre Präferenzen und geben uns einen Einblick in die Nutzung unserer Website. Google Analytics-Cookies speichern auch Marketinginformationen. Mit dem Klick auf das Cookie akzeptieren Sie dieses. Durch speichern der Einstellungen stimmen Sie der Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit Ihren Präferenzen (sofern angegeben) durch uns zu.

Mehr Infos

LFE-Seminar am 15. September 2020 in Berlin

Heizungsbewertung und Heizungsoptimierung mit einfachen Exceltools


Zielsetzung: 

Ein Blick in den Heizungskeller reicht oft nicht aus, um Missstände im System zu erkennen. Erste Indizien liefern Kenndaten, die sich aus der Energierechnung und der beheizten Fläche ableiten lassen. Durch regelmäßige Aufzeichnung weiterer Daten lassen sich jedoch erstaunliche Aussagen über den Zustand des Gebäudes und der installierten Heizungstechnik ableiten. Wir wollen uns mit einfachen Excel-Tools der Energieanalyse (EAV) nähern und auch die Möglichkeiten der Heizungsoptimierung (Hydraulischer Abgleich) an Beispielen besprechen.

Sie können gerne Ihren eigenen Laptop mitbringen und sich unter Anleitung in die Excel-Tools einarbeiten.

 

Seminarinhalt:

Energieanalyse aus dem Verbrauch (EAV)

Mit Hilfe monatlich oder wöchentlich erfasster Energieverbräuche lassen sich viele Erkenntnisse zum Zustand von Gebäuden und Anlagen sowie zum Nutzerverhalten gewinnen. Dies sind: die Heizgrenztemperatur, das Lüftungsverhalten der Nutzer in der Übergangszeit, der Dämmstandard des Gebäudes, Wirkungsgrad und Betriebsbereitschaftsverlust der Kessel, die maximal notwendige Wärmeerzeugerleistung. Das Verfahren ist in mehreren VDI-Richtlinien und DIN-Normen beschrieben.
Der „energetische Fingerabdruck“ eines Gebäudes oder Erzeugers ergibt somit eine zuverlässigere Beurteilungs- und Planungsgrundlage als die z. T. sehr aufwändigen und mit Unsicherheiten behafteten Rechen- und Simulationsverfahren.
Anhand einer Exceltabelle wird das Verfahren der EAV erläutert. Anhand beispielhafter Messwerte realer Mehrfamilienhäuser werden Auswertungen und Interpretationen durchgeführt. In der beruflichen Praxis lässt sich das Verfahren parallel planungsvorbereitend oder zu Zwecken des Monitorings anwenden.

Optimierung und Hydraulischer Abgleich

Viele Heizungsanlagen in Bestandsgebäuden sind erheblich überdimensioniert. Gründe: Sicherheitszuschläge bei früherer Planung, unterlassene Planung, Erneuerung/Verbesserung an der Gebäudehülle ohne Anpassung der Technik. Die Anlagen bieten somit das Potential zur Optimierung, d.h. eine Anpassung der Netztemperaturen (Vorlauf, Rücklauf) an den realen Bedarf, passende Leistungen für Pumpen und Erzeuger bei Neuwahl, passende Volumenströme.
Anhand einer Exceltabelle wird die Optimierung eines kleinen Mehrfamilienhauses erläutert. Die Rückwirkungen der gewählten Vorlauftemperatur auf die Volumenströme im Netz werden verdeutlicht. Die Temperaturoptimierung – zum Beispiel wegen geplanten Wärmepumpeneinsatzes – steht dabei im Mittelpunkt. Das mögliche Weiternutzen von Komponenten (Heizkörper, Pumpen, Ventile) wird besprochen, aber auch der notwendige Austausch.

 

Seminarunterlagen:

Die Bereitstellung der Unterlagen zur Präsentation erfolgt in digitaler Form.

 

Referent/Seminarkonzept:

Prof. Dr.-Ing. Kati Jagnow , DELTA-Q

 

Zielgruppe: 

Energieberater sowie Bauingenieure, Architekten, Fachingenieure, Planer, Techniker, Meister und weitere Interessenten, welche energetische Berechnungen durchführen.

Bildungspunkte für die Energieeffizienz-Expertenliste: Die Anerkennung der Veranstaltung als Fortbildung für die Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes ist bei der dena eingereicht.

 

Seminarort:

Glaser-Innung Berlin, Alte Jakobstraße 124, 10969 Berlin
 

Termin:

Dienstag, 15. September 2020 von 09.00 Uhr bis 16.30 Uhr

 

Teilnahmegebühren:

  • 151,26 € (180,00 € brutto) Mitglieder des LFE und GIH
  • 184,87 € (220,00 € brutto) Mitglieder DGS, BK, BBIK, SHK, BAKA, ZAB, DEN, AK Energie, FliB, dena
  • 218,49 € (260,00 € brutto) Gäste
  • Studenten*, Schüler* und Auszubildende*: Teilnahme kostenfrei (*limitierte Teilnehmerzahl: Bestätigung bei Nachfrage)

Die Teilnahmegebühren verstehen sich incl. Pausengetränke und Seminarunterlagen. Mit der Teilnahmebestätigung erhalten Sie die Rechnung (ca. 10 Tage vor Seminarbeginn).


Für Rückfragen steht Ihnen zur Verfügung:

  • Frau Zywietz, Tel.: 030 – 47387383, Mail:
  • Prof. Dr.-Ing. Kati Jagnow, Mail:
 

Wir bitten um Anmeldung bis zum 07.09.2020. Die Teilnahme ist nur nach Anmeldung über die Online-Seminaranmeldung oder mit dem Anmeldeformular (PDF-Dokument zum Download) möglich. Mit dem Absenden des Online-Formulars oder der Unterschrift auf dem Anmeldeformular stimmen Sie den Allgemeinen Geschäftsbedingungen des LFE zu.


Teilnahmebedingungen:

Veranstalter ist der Landesfachverband der Bau- und Energieberater Berlin-Brandenburg e.V. (LFE; Vereinsregister, Amtsgericht Charlottenburg, VR 21867 B, Steuer-Nr. 27/671/50496), Bizetstraße 48, 13088 Berlin . 
Anmeldungen müssen schriftlich erfolgen (per Post, per Fax oder per Mail mit ausgefüllter Anmeldung als pdf-Anhang). 
Sie sind verbindlich und werden in der Reihenfolge ihres Einganges berücksichtigt. Die Teilnahmegebühr ist nach Erhalt der Rechnung ohne Abzug fällig. Eine Stornierung ist nur schriftlich bzw. per E-Mail bis 10 Tage vor Veranstaltungsbeginn möglich. Danach wird die Hälfte der Teilnahmegebühr erhoben. Bei Nichterscheinen oder Stornierung am Veranstaltungstag wird die volle Teilnahmegebühr fällig. Gern akzeptieren wir ohne zusätzliche Kosten einen Ersatzteilnehmer. Die Absage der Veranstaltung aufgrund zu geringer Teilnehmerzahl oder aus anderen dringenden Gründen behalten wir uns vor. Angemeldete Teilnehmer werden benachrichtigt und gezahlte Teilnahmegebühren werden in diesem Fall erstattet. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen. Es gelten die beigefügten Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Hinweis: 

Das Teilnehmerzertifikat zum Seminar kann nur bei Zahlungseingängen bis 2 Tage vor Seminarbeginn am Seminartag ausgehändigt werden. Andernfalls wird ihnen das Zertifikat bei Zahlungseingang per Post zugesandt. Wir bitten um Ihr Verständnis.
 


 

cr-mitglied-werden
blockHeaderEditIcon

LFE-Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden 

cr-kontakt
blockHeaderEditIcon

Kontakt

cr-veranstaltungen
blockHeaderEditIcon

Veranstaltungen

Veranstaltungen des LFE

cr-presse-download
blockHeaderEditIcon

Presse/Download

Artikel, Dateidownloads

cr-volltextsuche
blockHeaderEditIcon

Volltextsuche

backtotop
blockHeaderEditIcon
Top
bookmarks
blockHeaderEditIcon
bt-kontakt
blockHeaderEditIcon

Kontakt

Telefon: +49 (0)30 47 38 73 83
E-Mail:
Adresse | Anfahrt

bt-fachverband
blockHeaderEditIcon
bt-bildernachweis-unterseite
blockHeaderEditIcon

Bildernachweis
Header: © Ingenieurbüro Pitbau; Icons: © Do Ra - fotolia.com; Expertenliste:

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*