Wir setzen Cookies auf dieser Website ein. Diese Cookies speichern Informationen auf Ihrem Computer oder Ihrem mobilen Gerät, die Ihr Online-Erlebnis verbessern sollen. Cookies sind kleine Textdateien, die Ihnen ermöglichen schnell und gezielt zu navigieren. Cookies speichern Ihre Präferenzen und geben uns einen Einblick in die Nutzung unserer Website. Google Analytics-Cookies speichern auch Marketinginformationen. Mit dem Klick auf das Cookie akzeptieren Sie dieses. Durch speichern der Einstellungen stimmen Sie der Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit Ihren Präferenzen (sofern angegeben) durch uns zu.

Mehr Infos

untermenu-15jahre
blockHeaderEditIcon
ueberschrift-blog
blockHeaderEditIcon

Magazin des LFE

Das Magazin ist die Informationsplattform des LFE für Sachverständige und Interessierte. Auch Gäste nutzen dieses Wissensblog gern. Die Fachartikel regen zur Diskussion an, können kommentiert und mit Ihren Erfahrungen ergänzt werden. Natürlich kann diese Expertise auch mit Dritten geteilt werden.

Seit Anfang 2020 wurde die Förderung für energetische Sanierungen neu angepasst, Tilgungszuschüsse für KfW-Einzelmaßnahmen wie für die Erreichung der KfW-Standards wurden deutlich erhöht.

Die Förderung der Heizungsanlage erfolgt per Zuschuss über das BAFA. Seither ist das BAFA für Heizungsanlagen auf Basis erneuerbarer Energien zuständig. Seit Anfang 2020 ist die lang angekündigte und ersehnte „Austauschprämie“ für Ölheizungen und die sog. Gas-Hybrid-Heizung mit hinzugekommen. Heizungsanlagen werden bis auf Fernwärmeanlagen also komplett vom BAFA gefördert.

Neu und alternativ zu KfW- und BAFA-Förderung ist für selbst genutzte Immobilien die Möglichkeit eines Steuerbonus über 3 Jahre (Insgesamt 20 % - aufgeteilt: 7 / 7 / 6 % p.a. in Bezug auf die Investitionssumme). Die technischen Mindestanforderungen sind gleich den technischen Mindestanforderungen der KfW. Das Honorar des Energieberaters wird mit 50 % Steuerbonus gefördert.

Doch welche Förderung wählt man für welchen Zweck aus? Nachfolgender Artikel sortiert die verschiedenen Fördermöglichkeiten und gibt Empfehlungen, welche Förderung in Abhängigkeit des Maßnahmenumfangs zu empfehlen ist. 
 

Gesamter Artikel zum Download: Förderung vom Staat jetzt noch attraktiver - PDF (foerderung_2020_ebm.pdf), 303 KB

 

Kommentar 0
backtotop
blockHeaderEditIcon
Top
bookmarks
blockHeaderEditIcon
bt-kontakt
blockHeaderEditIcon

Kontakt

Telefon: +49 (0)30 47 38 73 83
E-Mail:
Adresse | Anfahrt

bt-fachverband
blockHeaderEditIcon
bt-bildernachweis-unterseite
blockHeaderEditIcon

Bildernachweis
Header: © Ingenieurbüro Pitbau; Icons: © Do Ra - fotolia.com; Expertenliste:

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
Kein Problem. Geben Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein, mit der Sie sich registriert haben.
*